- Gorges de Galamus - Eremitage de Saint-Antoine -

- Gorges de Galamus - Eremitage de Saint-Antoine -

001.jpg

Der Agly, der vom Pech de Bugarach kommt und zwischen Torreilles-Plage und Les Barcarès ins Meer mündet, hat sich hier mehrere Meter tief in das Gestein gegraben.

Die Schlucht von Galamus befindet sich zwischen Cubières sur Cinoble (11) und Saint Paul de Fenouillet (66).
Eine kleine Strasse verbindet beide Orte miteinander. Im Bereich der Schlucht ist diese für Fahrzeuge über 2,70 m Höhe gesperrt. Gegenverkehr kann nur an » Ausweichstellen « passieren.
Schrittgeschwindigkeit ist angesagt.

Die Eremitage von Saint-Antoine.

Die Eremitage besteht aus einer Grotte, welche eine Kapelle beherbergt und einigen kleinen Gebäuden die wie Nester an den Fels geklebt wirken. Ausserdem befindet sich eine Platane im Inneren die eigentlich ohne Erdreich, nur auf Steinen, wächst.
Die Eremitage ist ein Pilgerort am Ostermontag und Pfingstmontag. In der Kapelle befinden sich viele Zettel und Täfelchen mit Danksagungen an St. Antoine.

Man erreicht Saint Paul von Rivesaltes oder von Quillan kommend auf der D117 und folgt dort der Beschilderung bis zum Parkplatz.
Feste Schuhe und ca. 15 Min Fussmarsch kann man einkalkulieren.


002.jpg003.jpg
004.jpg005.jpg
006.jpg007.jpg
008.jpg009.jpg
0091.jpg