- Camargues -



Le Sambuc

Anfang Juli 2014 verbrachten wir ein paar Tage in der Camargue, besser gesagt in Le Sambuc.

Das kleine Dorf liegt ca. 25 KM südlich von Arles am westlichen Ufer
der Rhone. Es hat ungefähr 500 sehr nette Einwohner, einen kleinen
Lebensmittelmarkt, ein Hotel, ein Restaurant sowie eine Dorfkneipe. Ausserdem gibt es hier sehr viel Ruhe inmitten der Natur.
Wir hatten hier eine Ferienwohnung von einem sehr netten älteren Paar gemietet, das uns mit selbst angebautem Gemüse verwöhnten.


Arles

Arles Hotel de Villes

Title

Die Camargue ist eine Landschaft im Süden Frankreichs.

Bekannt ist sie für seine weissen Pferde, schwarzen Stiere und seine Flamingos.
Die grosse Camargue liegt im Mündungsgebiet zwischen der kleinen und grossen Rhône. Die Kleine liegt westlich der kleinen Rhône zwischen
Saintes-Maries-de-la-Mer und Aigues-Mortes.
Die gesamte Camargue steht unter Landschaftsschutz und der Teil rund um den Etang de Vaccares steht sogar unter Naturschutz. Hier findet man eine einzigartige Wasservogelwelt.
Die Camargue wird hauptsächlich landwirdschaftlich genutzt - Obst-, Gemüse- und Reisanbau sowie Viehzucht.
Nicht zu vergessen die Gewinnung des Fleur de Sel.
Da die Camargue zum Stadtgebiet von Arles gehört, ist Arles die grösste Gemeinde Frankreichs.

Traditionelles Camargue Haus

Camargue Haus

weiße Pferde

weiße Pferde Pferde

Camargue4 Camargue5

schwarze Stiere

Camargue6 Camargue7

Flamingos

Camargue8 Camargue9
Camargue10 Camargue11

Wasservögel

Camargue12 Camargue13