- Beziers -

Beziers

Béziers ist die Heimat von Pierre-Paul Riquet.

Ihm ist der Bau des Canal du Midi zu verdanken.
Ca. 36 v. Chr., zur Römerzeit, war Béziers schon eine Stadt.
Die Stadt liegt auf einem steil über das linke Orbufer ragenden Plateau.
In Béziers wird gerne gefeiert. Ein Fest erinnert an Aphrodisius, den ersten
Bischof von Béziers. Von ihm stammt das Wahrzeichen der Stadt - ein Kamel - ab,
da der Heilige aus Ägypten stammen soll.

Das Massaker von 1209:
Zur Zeit des Katharer-Kreuzzuges wurde Béziers belagert.
Die gesamte Einwohnerschaft, Katharer und Katholiken, kämpften
vor den Toren gegen die Kreuzfahrer.
Sie wurden jedoch bald zurückgeschlagen. So gelangten die Kreuzfahrer
in das Stadtinnere und richteten unter allen Einwohnern ein fürchterliches
Gemetzel an. Sie mordeten selbst in den Kirchen.
Anschliessend wurde Béziers geplündert und in Brand gesteckt.


00002550.jpg00002551.jpg
00002552.jpg00002553.jpg
00002554.jpg00002555.jpg
00002561.jpg00002562.jpg
00002565.jpg00002566.jpg
00002568.jpg00002569.jpg



Bilder zum Download gibt es hier